CDU trauert um Winfried Zylka

Winfried Zylka

Mit großer Trauer haben der CDU Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann  und der CDU-Kreistagsfraktionsvorsitzende Kurt Barkowsky vom Tod des  langjährigen Kreispräsidenten Winfried  Winfried Zylka erfahren.

Seit 1990 war Winfried Zylka oberster Repräsentant des Kreises Segeberg. Er wurde zuletzt am 20. Juni 2013 für fünf Jahre wiedergewählt und wurde dienstältester Kreispräsident in Schleswig-Holstein. Zur Wahl 2018 trat Winfried Zylka aus gesundheitlichen Gründen nicht wieder an.

Ein besonderes freundschaftliches, vom gegenseitigen Respekt geprägtes Vertrauensverhältnis verband Winfried Zylka mit dem CDU Kreisvorsitzenden und Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Eine Seite Niclas Herbst in der SZ

In der Segeberger Zeitung von heute finden Sie einen ganzseitigen Artikel über Niclas Herbst. Hier ein kleiner Ausschnitt:

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU auf dem Stimmzettel ganz oben

Niclas Herbst bei der Europa-Union Lübeck

Lübeck – Am Montag startete der schleswig-holsteinische Europawahl-Spitzenkandidat Niclas Herbst mit der Teilnahme an einer offenen Diskussion in der Aula der Lübecker Ernestinen Schule in die letzte Woche vor der Wahl. Unter dem Motto „Europa hat die Wahl“ veranstaltete die parteiunabhängige Europa Union der Hansestadt die Veranstaltung.

Moderator Harald Denckmann zeigte zu Beginn den Stimmzettel. Der Stimmzettel zur Europawahl hat Rekordmaße: Auf 29,7 mal 86,5 Zentimetern sind 40 zur Wahl stehende Parteien aufgelistet. „Die CDU macht es den Wählern einfach. Wir sind ganz oben leicht zu finden,“ gibt Niclas Herbst seine Wahlempfehlung und hat die Lacher auf seiner Seite.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Veranstaltungen und Termine


Veröffentlicht unter Allgemein |

CDA-Segeberg auf Bundestagung mit AKK

Die CDU-Bundesvorsitzende Annegret Kramp-Karrenbauer umgeben von Doris Vorpahl, Ursula Wedell und Thorsten Borchers.

Die Bundestagung der Christlich-Demokratischen-Arbeitnehmerschaft (CDA) in der Zeche Zollverein in Essen zeigte die Entschlossenheit des Arbeitnehmerflügels, weiterhin für die Grundsätze der sozialen Marktwirtschaft, ein geeintes Europa und soziale Gerechtigkeit einzutreten, so der Vorsitzende des CDA-Kreisverbandes Segeberg Thorsten Borchers.

„Wir erteilten sozialistischen Experimenten und rein populistischen Forderungen eine klare Absage“, so Borchers weiter, der für seinen Kreisverband auch dem CDA-Landesvorstand angehört.

Ursula Wedell, Doris Vorpahl und Thorsten Borchers vom CDA-Kreisverband Segeberg waren von der Landesversammlung des CDU-Arbeitnehmerflügels in die Ruhrgebietsstadt entsandt worden, um dort zwei Tage lang Anträge zu beraten, Beschlüsse zu fassen, einen neuen Bundesvorstand zu wählen und sich auf den Endspurt des Europawahlkampfes einzustimmen.

Veröffentlicht unter Allgemein |