Gero Storjohann: Ein gemeinsamer Erfolg von CDU und CSU

CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter zu den Ergebnissen des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat

Berlin. – „Die Union hat irreparablen Schaden von der deutschen Volkswirtschaft abgewendet!“ Dieses erfreuliche Fazit zieht der CDU-Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann zu den Ergebnissen des Vermittlungsausschusses von Bundestag und Bundesrat. Storjohann dazu:

„Die fast sechsmonatige Debatte um das Steuervergünstigungs-abbaugesetz ist zu Ende. CDU und CSU haben sich im gestrigen Verhandlungsmarathon im Vermittlungsausschuss durchgesetzt. Der Gesetzentwurf der Bundesregierung, der Steuererhöhungen in einem Volumen von 17,3 Mrd. € vorsah, ist verhindert. Der Vermittlungsausschuss hat lediglich acht Maßnahmen mit einem Volumen von maximal 4,4 Mrd. € bei optimistischer Steueraufkommensschätzung beschlossen, die künftig einen Beitrag zur Verstetigung des Körper-schaftsteueraufkommens leisten. Bürger und Personengesellschaften – damit gerade der Mittelstand – werden durch den Beschluss des Vermittlungsausschusses verschont“.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar |

Gero Storjohann fordert schnellen A 20 – Bau

CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter schreibt an Bundesverkehrsminister Manfred Stolpe

Berlin. – „Der durchgehende Bau der A 20 durch Schleswig-Holstein hindurch muss schnellstmöglich verwirklicht werden.“ Diese Forderung stellt Gero Storjohann, CDU-Bundestagsabgeordneter, an Bundes-verkehrsminister Manfred Stolpe. Hierzu sei erforderlich, dass das Teilstück der A 20 zwischen Bad Bramstedt und Bad Segeberg im Bundesverkehrswegeplan in der Kategorie „Vordringlicher Bedarf“ eingestuft werde. Zudem fordert Storjohann vom Verkehrsminister die schnelle Realisierung der A 20 zwischen der Elbe und der A 7:

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar |

Reimer Böge: Abstimmung im Europäischen Parlament zur Erweiterung – Finanzverhandlungen in letzter Minute erfolgreich

In letzter Minute konnten in Straßburg die Verhandlungen zur Anpassung der Finanziellen Vorausschau 2004-2006 zur Finanzierung der Erweiterung abgeschlossen werden. Damit wurde die institutionelle Krise abgewendet, in die der Ministerrat die Europäische Union hineinmanövriert hatte.

Der Vizepräsident des Haushaltssausschusses und ständige Berichterstatter zur Finanzierung der Erweiterung, Reimer Böge (CDU), der maßgeblich an diesen Verhandlungen beteiligt war, teilte dazu in Straßburg folgendes mit:

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar |

Gero Storjohann: Lärmschutz für Bargteheide!

CDU-Bundestagsabgeordneter informierte sich auf einer Wahlkreisbereisung bei Bargteheides Bürgermeister Werner Mitsch über Probleme der Stadt

Berlin.- „Der Lärmschutz in Bargteheide entlang der Bahnstrecke Hamburg – Lübeck muss erheblich verbessert werden“ – dies ist das Fazit eines Besuchs des CDU-Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann in der Stadt. Storjohann informierte sich anlässlich einer Wahlkreisbereisung bei Bargteheides Bürgermeister Werner Mitsch und dem örtlichen Landtagsabgeordneten Rainer Wiegard (CDU) über drängende Verkehrsprobleme der Stadt.

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar |

Gero Storjohann fordert: Olympia 2012 nach Hamburg

CDU-Kreisvorsitzender und Bundestagsabgeordneter unterstützt gemeinsame Resolution

Berlin. – In einer gemeinsamen Resolution unterstützen fast alle Bundestagsabgeordneten aller Fraktionen der fünf norddeutschen Bundesländer Schleswig-Holstein, Hamburg, Bremen, Niedersachsen und Mecklenburg-Vorpommern die Bewerbung der Freien und Hansestadt Hamburg für die Olympischen Spiele 2012.

„Dies ist ein eindrucksvoller Schulterschluss des Nordens kurz vor der Wahl des nationalen Bewerbers durch das NOC“, so der Segeberger CDU-Kreisvorsitzende und Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann. „Es war für mich gar keine Frage, die Bewerbung Hamburgs zu unterstützen. Die Olympischen Spiele 2012 werden ungeahnte Entwicklungsschübe in die Bereiche wirtschaftliches Wachstum, Steigerung der touristischen Attraktivität, Imagegewinn und Sport in Norddeutschland bringen. Auch die umweltfreundliche Planung der Sportstätten hat mich überzeugt.“

Veröffentlicht unter Allgemein | Hinterlasse einen Kommentar |