Rock & Pop History live beim Osterfeuer der CDU Nahe

Spielen livehaftig auf dem Osterfeuer in Nahe: BONDS

Nahe – Ein besonderes Highlight erwartet die Freunde des legendären Star Clubs  und der 60’er Jahre Mucke beim diesjährigen Osterfeuer der  CDU in Nahe. Ab 20 Uhr spielen am Ostersonnabend die `Bonds` auf der Bühne vor der erstmalig am Dörphus an der Mühlenstraße ausgelegten Tanzfläche in ihrer legendären Top- Besetzung. Zappo Lüngen  singt und lässt den Bass wummern  wie schon bei den Rattles. Niels Taby von den German Bonds und Faces knüppelt die Drums und Ex-Lucifers Friend Bandmitglied Peter Hesslein spielt die Leadguitar. In den Pausen gibt es Dance Classics von der Disco für die Disco-Fox-Fans.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Erfolgreiche Ausbildungsplatzakquise in Norderstedt

Dr. Ulrich Hoffmeister, IHK Lübeck, Katja Rathje-Hoffmann, Landtagsabgeordnete, Fracisco Martinez. Hotelbesitzer Frederikspark

Gemeinsam begaben sich die Norderstedter Landtagsabgeordnete, Katja Rathje-Hoffmann und der Vertreter der IHK zu Lübeck Dr. Ulrich Hoffmeister im Raum Norderstedt auf die Suche nach Ausbildungsplätzen.

Fündig und erfolgreich wurden und waren sie im Hotel Frederikspark im Norderstedter Stadtteil Friedrichsgabe. Dessen Besitzer, Herr Francisco Martinez empfing die beiden Vertreter von Politik und IHK mit offenen Armen. Stolz präsentierte der Hausherr sein 2009 eröffnetes Nichtraucherhotel „Frederikspark“ mit seinen 22 individuell eingerichteten Zimmern und das italienisch/spanische Restaurant „La Veranda“, das für seine vielfältigen Köstlichkeiten bekannt ist.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU – Wittenborn besuchte den Landtag

Die Besuchergruppe aus Wittenborn mit Dr. Axel Bernstein im Plenarsaal

Die Besuchergruppe aus Wittenborn mit Dr. Axel Bernstein im Plenarsaal

Der CDU – Ortsverband Wittenborn war zu einem Besuch des Landtages nach Kiel aufgebrochen und traf dort den Parlamentarischen Geschäftsführer der CDU – Landtagsfraktion und für den Wahlkreis Segeberg-Ost zuständigen Abgeordneten Dr. Axel Bernstein.

Die Besuchergruppe aus Wittenborn, in der u.a. der CDU-Ortsvorsitzende Burkhard Stölck und Bürgermeister Gerd Petzold dabei waren, ließ sich zunächst durch das Landeshaus führen. Axel Bernstein zeigte den Wittenbornern den Plenarsaal, weitere Räume des historischen Landeshauses, das in den 80er Jahren des 19. Jahrhunderts als Kaiserliche Marineakademie errichtet worden war und die Räume der CDU-Landtagsfraktion.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Katja Rathje-Hoffmann soll Landesvorsitzende der FrauenUnion werden

(v l n r) Christina Juckel, Katja Rathje-Hoffmann, Ingrid Helmrich

Auf dem diesjährigen Delegiertentag der Schleswig-Holsteinischen FrauenUnion (FU) am 14. Mai 2011 in Neumünster kandidiert die CDU Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann aus Nahe/Krs. Segeberg für den Vorsitz der CDU Frauenorganisation.

Die Sozialpolitikerin Rathje-Hoffmann, die auch frauenpolitische Sprecherin ihrer Fraktion ist, tritt gegen die amtierende Landesvorsitzende Karin Wiedemann an. „Ich möchte einen Neuanfang und einen Generationswechsel für die Frauen in unserer FrauenUnion im Land einleiten“, so Norderstedts Landtagsabgeordnete. Katja Rathje-Hoffmann (47) ist seit 2009 stellvertretende FU-Landesvorsitzende und Mitglied des Landtages.

Veröffentlicht unter Allgemein |

Landtagsabgeordnete informiert CDU-Kisdorf aus 1. Hand zum Landeswahlgesetz

Die örtliche Landtagsabgeordnete Frau Katja Rathje-Hoffmann war zu Gast bei der CDU Mitgliederversammlung des Orstverbandes Kisdorf.

Vlnr.: Christian Beug (Vorsitzender CDU Kisdorf), Katja Rathje-Hoffmann MdL und Kisdorfs Bürgermeister Reimer Wisch

In ihrem umfassenden und ausführlichen Bericht informierte die Abgeordnete des Schleswig-Holsteinischen Landtages die 20 anwesenden Parteimitglieder des CDU Ortsverbandes. Von besonderem Interesse waren die aktuellen Informationen aus dem Ministerium für Bildung und Kultur zur Schulsozialarbeit und aus dem Innenministerium zur geplanten Änderung der Gemeindeordnung (GO) und dabei im Besonderen die Veränderungen in der Amtsordnung. Bürgermeister Reimer Wisch sieht jedoch nur geringe Auswirkungen für seine Gemeinde. „Kisdorf ist ein sehr selbstständiges Dorf, wir erledigen so viel wie möglich in eigener Verantwortung“, so der Chef der Gemeindevertretung.

Veröffentlicht unter Allgemein |