Supergaudi und Derblecken auf dem ersten Aschermittwoch in Nahe

Nahe – Die Biere waren etwas kleiner als in Bayern aber es wurde auf dem ersten politischen Aschermittwoch der CDU im weiß-blau dekorierten Naher Bürgerhaus zur Freude der 50 Besucher genauso ausgeteilt wie in der Dreiländerhalle in Passau. Bürgermeister Ortwin Peters kritisierte die nörgelige Untätigkeit von SPD und Wählergemeinschaft in Nahe. Nahes CDU-Chef Uwe Voss attackierte humorvoll die „peinlichen Auftritte der Landratsdarstellerin“. Der Bundestagsabgeordnete Gero Storjohann rief zur Geschlossenheit der letzten großen Volkspartei gegen den zu erwartenden Zusammenschluss von SPD und der SED-PDS-Nachfolgepartei auf.

Sorgten nach bayerischem Vorbild auf Nahes erstem politischen Aschermittwoch mit fröhlichen rhetorischen Attacken für Stimmung: Gero Storjohann (CDU-Bundestagsabgeordneter aus Seth), Ortwin Peters (Nahes Bürgermeister und Uwe Voss (Nahes CDU-Vorsitzender).

CDU Norderstedt: Mit Hans-Joachim Grote die Zukunft gestalten

Norderstedt – 2 Tage nach Oberbürgermeister Hans-Joachim Grotes offizieller Bekanntgabe seiner erneuten Kandidatur benennt die Norderstedter CDU-Fraktion den Amtsinhaber als ihren offiziellen Kandidaten. Die Entscheidung war in der Fraktion mit 100% Zustimmung gefallen. Der CDU-Ortsverband Norderstedt sagt seine volle Unterstützung und einen engagierten Einsatz im Wahlkampf zu.

(vlnr.) Norderstedts CDU-Vorsitzender Uwe Behrens, Oberbürgermeister Hans-Joachim Grote und der CDU-Fraktionsvorsitzende Günther Nicolai vor dem Feuerwehrmuseum in Norderstedt.

Peter Harry Carstensen trifft Katja Rathje-Hoffmann beim Bürgergespräch in Kattendorf

Die Landtagsabgeordnete Katja Rathje-Hoffmann und Ministerpräsident Peter Harry Carstensen vor dem Bürgergespräch in Kattendorf.

Kattendorf – Zu einem Bürgergespräch lud die Aktivregion-Alsterland in das Theater in Kattendorf ein. Vor einem „ausverkauften“ Theater stand ein gut aufgelegter Ministerpräsident Rede u nd Antwort zu aktuellen Problemen der Gemeinden und Vereine.
Hocherfreut zeigte sich Peter Harry Carstensen, gleich im Foyer seine Landtagskollegin Katja Rathje-Hoffmann zu treffen. Im Verlauf der Veranstaltung sagten beide Wakendorfs Bürgermeister Hermann Schütt zu, das Thema Fahrradweg zwischen Wakendorf II und Nahe gemeinsam in Kiel neu zu beleuchten.

Veröffentlicht unter Allgemein |

CDU setzt Sparkurs durch – Landrätin zieht Einspruch zurück

Gottlieb DingeldeinKreis Segeberg – Nachdem der Kreispräsident bestätigt hat, dass die Rücknahme des Widerspruchs der Landrätin bei ihm offiziell eingegangen ist und die Kreisverwaltung nunmehr Einsparungsmöglichkeiten und Finanzierungsmöglichkeiten entgegen ihrem ursprünglich vorgelegten Haushaltsplan vorgelegt hat, wird die CDU-Fraktion am Donnerstag, 11. Februar im Hauptausschuss entsprechend handeln.

Für das Jahr 2010 sollen lt. CDU-Fraktion im Personalhaushalt außerplanmäßig lediglich 200.000 Euro (inkl. Sachkosten) zusätzlich zur Verfügung stehen. Die Reste der in der von der Verwaltung erarbeiteten Vorlage benannten Mehrerträge (390,000€) sind zur Reduzierung des Fehlbedarfes zu verwenden.

Gero Storjohann beim Planungsbüro Böger + Jäckle in Henstedt-Ulzburg

Dipl.-Ing. Harald P. Hartmann (links), Gero Storjohann MdB und Dipl.-Ing Klaus Domröse nach dem Informationsaustausch im Planungsbüro BÖGER+JÄCKLE in Henstedt-Ulzburg.

Dipl.-Ing. Harald P. Hartmann (links), Gero Storjohann MdB und Dipl.-Ing Klaus Domröse nach dem Informationsaustausch im Planungsbüro BÖGER+JÄCKLE in Henstedt-Ulzburg.

Henstedt-Ulzburg – Die Böger + Jäckle Gruppe in Henstedt-Ulzburg wirkt neben anderen Großprojekten bei der Elbquerung der Bundesautobahn A 20 bei Glückstadt im Zuge der Nord-West-Umfahrung von Hamburg mit. Das war nur ein Grund für den Besuch des Bundestagsabgeordneten Gero Storjohann beim erfolgreichen Ingenieurbüro für Infrastruktur an der Heidekoppel. Im Gespräch mit den geschäftsführenden Gesellschaftern Dipl.-Ing. Harald P. Hartmann und Dipl.-Ing. Klaus Domröse ging es in erster Linie um die besondere Verantwortung des Planungsbüros, die von der Politik beschlossenen Projekte in die Tat umzusetzen.