CDU Kreisverband
Segeberg
Kreisverband
Segeberg

Herzlich willkommen bei der CDU Segeberg!

Gero Storjohann Auf dieser Homepage finden Sie umfangreiche Informationen zum CDU-Kreisverband Segeberg, aktuelle Termine und Pressemeldungen. Dazu gibt es die Kontaktadressen unserer Mandatsträger und der Kommunalpolitiker vor Ort. Bitte nutzen Sie diese Möglichkeit, mit “Ihrem” CDU-Politiker ins Gespräch zu kommen.”Näher am Menschen” ist eine wichtige Kernaussage der Union: Fragen, Anregungen – und selbstverständlich auch Kritik – sind jederzeit willkommen.

Ihr Gero Storjohann, MdB
CDU-Kreisvorsitzender

 



Veranstaltungen und Termine

Geschrieben am 19.09.14 in Kategorie Allgemein

Flyer-Termine-WEB-1



CDU Norderstedt – Fahrrad – aber sicher

Geschrieben am 19.09.14 in Kategorie Allgemein

Bericht vom CDU-Ortsverband Norderstedt / Arne Krohn

CDU Norderstedt setzt sich mit Verkehrssicherheit und Unfallschwerpunkten im Radverkehr auseinander

142757-WEBZwei Dutzend Norderstedter waren gestern (Donnerstag, 18. September 2014) der Einladung des CDU-Ortsverbandes Norderstedt in die Kneipe im Museum gefolgt. Bei der Veranstaltung “Fahrrad – aber sicher” ging der Polizist und Verkehrsexperte Kai Hädicke-Schories anhand von Bildern und Skizzen auf Norderstedter Unfallschwerpunkte ein. Dabei gab er Tipps für alle Verkehrsteilnehmer. In seinem kurzweiligen Vortrag ging er auch auf die Unfallstatistik der Norderstedter Polizei sowie die Verkehrsregeln im Kreisel Ochsenzoll ein. Im Anschluss an den Vortrag konnten die Fragen der interessierten Bürger beantwortet und Anregungen diskutiert werden. Insbesondere die Fahrrad-Schutzstreifen auf der Fahrbahn im Alten Kirchenweg und der Quickborner Straße sowie die Verkehrsführung im Ochsenzoll-Kreisel wurden dabei heiß diskutiert.

Die CDU-Ortsvorsitzende Ruth Weidler zeigte sich begeistert von der erfolgreichen Veranstaltung: “Wir wurden anhand von konkreten Beispielen aus Norderstedt kompetent rund um die Themen Radfahren und Verkehrssicherheit informiert. Zudem haben wir die Anregungen der interessierten Bürger gerne aufgenommen und werden diese in der weiteren Radverkehrsplanung berücksichtigen.”



Henning Görtz neuer KPV-Landesvorsitzender – Ole Plambeck im KPV Landesvorstand

Geschrieben am 18.09.14 in Kategorie Allgemein
. Nach der Wahl (v.l.): KPV-Ehrenvorsitzender Ingbert Liebing, MdB; der neue KPV-Landesvorsitzende Dr. Henning Görtz und Landesgeschäftsführer Jörg Hollmann.

. Nach der Wahl (v.l.): KPV-Ehrenvorsitzender Ingbert Liebing, MdB; der neue KPV-Landesvorsitzende Dr. Henning Görtz und Landesgeschäftsführer Jörg Hollmann.

Landesversammlung der Kommunalpolitischen Vereinigung (KPV) der CDU Schleswig-Holstein gestern in Neumünster

Henning Görtz neuer KPV-Landesvorsitzender – Ingbert Liebing Ehrenvorsitzender

Der 28-jährige Segeberger Kreistagsabgeordnete Ole Plambeck wurde zum Beisitzer gewählt.

Segebergs CDU-Kreisvorsitzender Gero Storjohann MdB und Dr. Henning Görtz

Segebergs CDU-Kreisvorsitzender Gero Storjohann MdB und Dr. Henning Görtz

Mit überwältigender Mehrheit wählten die Delegierten der CDU-Kommunalpolitiker in ihrer Landesversammlung den Bargteheider Bürgermeister Dr. Henning Görtz (47) zu ihrem neuen Landesvorsitzenden. Ingbert Liebing, der nach neun Amtsjahren an der Spitze des Verbandes den Vorsitz niedergelegt hatte, wurde einstimmig zum Ehrenvorsitzenden der KPV in Schleswig-Holstein gewählt. Liebing war im vergangenen Jahr in Berlin zum Bundesvorsitzenden der Kommunalpolitischen Vereinigung von CDU und CSU gewählt worden und hatte sich deshalb zur Abgabe des Landesvorsitzes entschieden.

Neuer stellvertretender Vorsitzender der Landes-KPV wurde der Flensburger Ratsherr und CDU-Kreisvorsitzende Arne Rüstemeier (38).

Der Kommunalkongress stand unter dem Thema “Inklusion ja – aber richtig!”. “Die Kommunalpolitiker in Schleswig-Holstein haben große Herausforderungen zu bewältigen. Die SPD/Grüne/SSW-Landesregierung schwächt die Kommunen beim kommunalen Finanzausgleich (FAG), der Eingliederungshilfe und der Grundsicherung. Deshalb wird sich die KPV in den nächsten Monaten verstärkt mit dem neuen FAG, dem Inklu-sionskonzept und den Unterbringungsproblemen von Flüchtlingen und Asylanten beschäftigen”, machte der neue Landesvorsitzende Dr. Görtz deutlich.



Reimer Böge zur EU-Jugendinitiative: Orientierung an Positivbeispielen bringt Jobs

Geschrieben am 18.09.14 in Kategorie Allgemein
Reimer Böge MdEP

Reimer Böge MdEP

Anlässlich der Debatte der EU-Abgeordneten in Straßburg mit Vertretern des Rats und der EU-Kommission zur Europäischen Jugendinitiative, fordert der schleswig-holsteinische Europaabgeordnete Reimer Böge (CDU), sich im Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit stärker an positiven Beispielen zu orientieren. Insgesamt müsse der Kampf für mehr Jobs europaweit besser koordiniert werden. Allein EU-Mittel bereit zu stellen, reiche nicht, so Böge. Ziel der Jugendgarantie sei es, jedem Jugendlichen in der EU nach spätestens vier Monaten in der Arbeitslosigkeit einen Job zu vermitteln. Dafür würden bereits insgesamt sechs Milliarden Euro festgesetzt  – bislang meist ungenutzt.

“Die mit Kommission und Rat diskutierte Jugendgarantie macht nur Sinn, wenn die Mitgliedstaaten gezielt Programme zum Abbau der Jugendarbeitslosigkeit erarbeiten”, so Böge. “Wir brauchen erfolgreiche Programme auf allen nationalen Ebenen, um dauerhafte Jobaussichten in Europa zu schaffen. Hierfür sollten wir zuerst funktionierende Programme aufbauen und uns an erfolgreichen Maßnahmen in verschiedenen Mitgliedstaaten orientieren. Als Beispiel nenne ich hier das duale Ausbildungssystem in Deutschland.”

Die größte Chance sieht der CDU-Europaabgeordnete allerdings in der Förderung von jungen Unternehmern: “Warum unterstützen wir nicht die unternehmerischen Ideen junger Menschen? Aus vielen Start-up-Firmen sind in den letzten Jahren erfolgreiche und große Konzerne erwachsen. Das bedarf jedoch einer Entlastung im nationalen und europäischen Bürokratie-Urwald.”



Reimer Böge – Landesregierung nach zweieinhalb Jahren handlungsunfähig

Geschrieben am 17.09.14 in Kategorie Allgemein
Reimer Böge MdEP, Vorsitzender der CDU Schleswig-Holsteins

Reimer Böge MdEP, Vorsitzender der CDU Schleswig-Holsteins

 

Anlässlich des Neuzuschnitts der Ressortverteilung im Kabinett Albig erklärt der Landesvorsitzende der CDU Schleswig-Holstein Reimer Böge MdEP: „Wir erleben gerade, wie man ein Land nicht regieren darf: Planlos, kopflos und verantwortungslos. Professionalität und klare Führung auch in schwierigen Zeiten gehen anders, Herr Ministerpräsident. Kommunikation mit Koalitionspartnern gehen anders, Herr Stegner.

Nach zweieinhalb Jahren ist die Halbzeitbilanz katastrophal. Schulen, Hochschulen, kommunale Familie, Polizei, Mittelstand, Infrastruktur, Landwirtschaft, Pflege: Es gibt keinen Bereich, der nicht von dieser Landesregierung verprellt worden ist. Gutes Regieren geht anders. So nicht Herr Albig!“



Gero Storjohann MdB, Wahlkreis 008 Mark Helfrich, MdB – Wahlkreis 003 Dr. Philipp Murmann, MdB – Wahlkreis 006 Reimer Böge, MdEP
Dr. Axel Bernstein MdL – Wahlkreis 27 Katja Rathje-Hoffmann, MdL – Wahlkreis 28 Volker Dornquast, MdL – Wahlkreis 26 CDU Schleswig-Holstein
© CDU Kreisverband Segeberg 2012 verwendet als CMS WordPress mit Theme CDU von Hauke und nordiX.de